Skip to main content

Hund verschluckt Spielzeug – was tun?

Es ist schnell passiert, beim Spielen, toben, neugierigen beknabbern oder einfach nur aus Unachtsamkeit heraus – Ihr Hund verschluckt sein Spielzeug oder andere Kleinteile aus z.B. Kunststoff. Es ist ganz schön interessant, wenn man mal so hört, was ein Tierarzt alles aus Hunden rausgeholt hat. Das reicht von Weihnachtsschmuck, über Löffel bis hin zu Unterhosen. Klingt lustig, es kann aber sehr schnell auch gefährlich werden für den Hund. So kann verschlucktes Spielzeug etc., u.a. Magenprobleme, einen Darmverschluss oder schwere Atemnot verursachen. Auch können innere Schäden verursacht werden, wenn etwas scharfes verschluckt wird.


Erste Hilfe – Was kann ich tun?

Sobald Sie merken, dass etwas nicht simmt, oder Sie sogar mitbekommen haben, wie der Hund das Teil verschluckt, gehen Sie mit ihm sofort zum Tierarzt.

Folgende Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie sich auf den Weg zum Tierarzt machen:

  • Beruhigen Sie ihren Hund, denn Panik bei Ihnen wird sich auch auf Ihren Hund abfärben
  • Auf keinen Fall sollten Sie versuchen, selbst das Objekt zu entfernen, wenn z.B. noch ein Stück (wie ein Faden) aus der Speiseröhre nach oben schaut.
  • Lassen Sie sich nicht von anderen Personen beeinflussen, gehen Sie direkt zum Tierarzt
  • Leinen Sie ihren Hund an und geben Sie ihm zu Ihrem eigenen Schutz einen Maulkorb
  • Sorgen Sie dafür, dass der Hund während der Fahrt in der stabilen Seitenlage liegt

 

Durchstöbern Sie unsere Datenbank zum Thema Gesundheit:

2 199

 

Was ist ein Darmverschluss?

Häufig bekommt man es nicht mit, dass der Hund etwas verschluckt. Daher muss man sich auf seine Beobachtungen verlassen und ein Unwohlsein beim Hund erkennen. Unter Umständen kann es zu einem sogenannten Darmverschluss kommen.

verschlucktes Spielzeug beim Hund

verschlucktes Spielzeug beim Hund

Dies ist der Fall, wenn ein verschluckter Gegenstand im Dünndarm des Hundes steckt. Man erkennt das Problem beim Hund nur schleichend da er am Anfang nur wenig Symptome zeigt. Die Hunde können noch koten, jedoch lässt ihr Appetit nach und Sie erbrechen sich gerne. Ein rascher Gewichtsverlust innerhalb kurzer Zeit kann auch auf einen Darmverschluss hindeuten. Je früher Sie den Darmverschluss erkennen, desto besser. Das verschluckte Spielzeug etc. kann nämlich Schäden im Darm hinterlassen. Dies kann so weit gehen, dass sogar ein Teil des Darms absterben oder reißen kann.

  • Verschlucktes Spielzeug – Symptome erkennen
  • Hund schluckt oft ohne dass er etwas im Maul hat
  • Hund reibt sich oft an der Schnauze
  • Seltsame Atemgeräusche
  • Atemnot
  • Hund versucht zu erbrechen oder würgt
  • Schluckbeschwerden
  • Erbrechen nach der Futtereinnahme
  • Appetitlosigkeit
  • Rascher Gewichtverlust

Vorbeugung: richtiges Spielzeug für den Hund

Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollte man als Hundehalter dafür sorgen, dass das Spielzeug des Hundes ungefährlich ist. Es gibt eine riesige Auswahl an tollem Hundespielzeug, welches nicht den Hund in Gefahr bringt es zu verschlucken. Achten Sie immer auf eine gewisse Größe des Spielzeugs. Äste sind für Hunde als Spielzeug ungünstig, da hier schnell Splitter und Teile abbrechen die den Hund verletzen können. Das Spielzeug sollte also bissfest und bruchsicher sein und nicht aus mehreren Kleinteilen bestehen.

Buchempfehlung:

Ein Buch von Inge Büttner-Vogt mit Beschäftigungsideen für Hunde. Sowohl für zu Hause als auch für unterwegs.


Spiel & Spaß mit Hund: Beschäftigungsideen für zu Hause und unterwegs
(Buch bei Amazon)

Bildquelle: PetteriO, Nottingham Pet School

 

Ein erste Hilfe Set sollte in keinem Haushalt mit Hund fehlen!

[Gesamt: 23   Durchschnitt:  4.3/5]


Ähnliche Beiträge



Kommentare

x apeSixtySeven x 7. Juni 2013 um 05:07

salVe!

ein spielzeug hat meine noch nicht verschluckt,
aber dafür schon ein stein.
sie wurde geröntgt um die größe des steins fest zustellen.
zum glück war er nicht zu groß.

der tierarzt hat ihr darauf hin SAUERKRAUT verschrieben ! =)
da es sich um den stein legt und sie es dann leichter wieder raus bekam….
hab es mit keselfleisch aufgekocht damit sie es auch isst.

…hat ihr auch gut geschmeckt, mir übrigens auch ;)

gr33tz

~> ps.: sehr praktischer und informativer artikel !!! werd ich weiter empfehlen !

Antworten

Simon 7. Juni 2013 um 22:51

Hey, freut mich, dass dir der Artikel gefällt! :)

Klasse Idee mit dem Sauerkraut & eine tolle Ergänzung zu dem Artikel.


Inge Büttner-Vogt 17. Juni 2013 um 22:39

Hallo Simon,
ich bin die Autorin des empfohlenen Buches und freue mich sehr darüber! Ganz herzlichen Dank!
Wer möchte, kann auf meiner Homepage http://www.hundimedia.de viele Artikel, Filme und Infos
finden – Shadow und ich freuen uns und wünschen viel Vergnügen.

Danke und viele Grüße
Inge

Antworten

Simon 20. Juni 2013 um 17:33

Gern geschehen. :)


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Ich stimme zu

Möchtest du dir den Gewinner der Leserumfrage "Beliebtestes Spielzeug" ansehen?

Zum Spielzeug